Steinpilz-Risotto

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Die getrockneten Steinpilze für 30 Minuten in etwas warmes Wasser einweichen.
Solange Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden. Den Parmesan reiben, den Salbei in Streifen schneiden und die Steinpilze in dünne Scheiben schneiden.
Die Steinpilze ausdrücken und ebenfalls klein schneiden.

In einer weiten Pfanne das Olivenöl mit 1 El Butter erhitzen und darin zunächst die Zwiebelstücke glasig dünsten. Dann Knoblauch und Steinpilze dazu und kurz schmoren lassen. Anschließend den Reis einrühren und kurz anbraten. Anschließend mit dem Wein ablöschen und diesen verkochen lassen. Dabei den Herd auf mittlere Temperatur stellen. Nun nach und nach die Brühe eingießen und immer wieder einreduzieren lassen. Das Risotto regelmäßig umrühren, damit es nicht anbrennt.
Je nach Reis ist das Risotto nach 20-30 Minuten fertig. Der Reis sollte gar, aber noch körnig sein.
Den Parmesan und den Salbei unterrühren und das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto sollte eine cremige Masse sein.

Kurz vor Garende des Reises die Steinpilzscheiben in 1 El Butter kurz scharf anbraten.

Das Risotto auf Teller verteilen und die gebratenen Steinpilzscheiben obenauf legen.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen