Grünkernbratlinge

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Die Zwiebel hacken und im heißen Öl glasig andünsten. Den Grünkernschrot einrühren und etwas anrösten lassen. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Bei geschlossenem Deckel den Grünkern etwa 15 Minuten quellen lassen.

Den Grünkernbrei mit gehackten Kräutern, Senf, Sojasauce, Tomatenmark, Hefeflocken und Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt den Reibekäse einrühren und aus dem Teig Bratlinge formen. Die Bratlinge in heißem Fett von beiden Seiten anbraten.

Die Bratlinge auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warm oder kalt verzehren.
Die Grünkernbratlinge passen gut zu Reis, Nudeln, Kartoffeln oder Salat, können aber auch als Brötchenbelag verwendet werden.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen