Käsespätzle

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Geben Sie Eier, Mehl, Wasser und Salz in eine große Schüssel. Diesen Teig schlagen Sie, bis er Blasen wirft. In einem großen Topf bringen Sie gesalzenes Wasser zum Kochen.

Geben Sie den Spätzleteig auf ein Holzbrett und schaben Sie ihn mit einem Messer über die Kante direkt in das kochende Wasser. Wenn Sie eine Spätzlepresse oder einen entsprechenden Hobel haben, können Sie natürlich auch diese benutzen. Sobald die Spätzle gar sind, steigen Sie im Topf an die Wasseroberfläche. Hier können Sie sie mit einem Schaumlöffel abschöpfen.
Geben Sie die fertigen Spätzle in die vorgewärmte Auflaufform, bevor Sie die nächste Portion zubereiten. Auf jede Portion Spätzle geben Sie in der Auflaufform auch eine gleichmäßige Schicht Käse. Statt sauberer Schichten ist auch eine wilde Mischung aus Spätzle und Käse möglich. Die oberste Schicht sollte Käse sein.

Geben Sie die fertig gefüllte Auflaufform bei 250 °C Oberhitze in den vorgeheizten Backofen. Das Gericht ist fertig, sobald die Oberfläche goldgelb gebacken ist. Dies dauert etwa 15 Minuten.

In dieser Zeit können Sie die Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer kleinen Pfanne mit der Butter ordentlich anbraten. Geben Sie die gerösteten Zwiebeln über die fertigen Käsespätzle und servieren Sie in Teller.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen