Kanninchenbraten mit Weißweinsoße

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Das Kaninchen waschen, trocknen und anschließend von den Häuten und überschüssigem Fett befreien. Dann das Kaninchen in 6 Teile schneiden (4 Beine als Einzelteile und den Rücken einfach einmal mittendurch schneiden). Alle Fleischstücke salzen und pfeffern. Das Kaninchen etwas einziehen lassen.

Währenddessen Karotte, Sellerie und Lauch in kleine Würfel schneiden.

Anschließend in einer großen Bratpfanne die Butter zerlassen und die Kaninchenteile mit dem gewürfelten Gemüse anbraten. Dann mit Weißwein ablöschen und danach die gehackte Knoblauchzehe dazugegeben. Anschließend die Bratpfanne mit dem Deckel verschließen und das Kaninchen ca. 1,5 Std. vor sich hin köcheln lassen.

In der Zwischenzeit ab und zu kontrollieren, ob sich noch genügend Flüssigkeit im Bräter befindet, ansonsten etwas heißes Wasser nachgießen. Wenn das Fleisch anfängt, sich von den Knochen zu lösen (aber nicht erst, wenn es schon abfällt!) das Kaninchen aus dem Bräter nehmen und warm stellen.

Für die Sauce den gesamten Bratensaft (evtl. noch etwas Wasser dazu geben und kurz mit aufkochen lassen) mit den Gemüsewürfeln in ein Sieb passieren. Dan passierten Saft mit der sauren Sahne und dem Kartoffelmehl binden.

Nun bloß noch die Kaninchenteile auf einer Fleischplatte anrichten und mit Petersilie bestreuen. Die Sauce wird separat dazu gereicht.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen