Risotto mit Pistazien und Tomaten

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Zuerst die Tomaten klein schneiden, Pistazien schälen (oder geschälte kaufen) und in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

In einer großen Pfanne zunächst Olivenöl und Butter erhitzen, den Reis darin anbraten. Mit dem ganzen Weißwein ablöschen, bei mittlerer Hitze (so lassen bis das Risotto fertig ist) den Wein verkochen lassen, Tomatenstücke unterrühren und soviel Brühe dazugießen, dass der ganze Reis bedeckt ist.

Wieder die Brühe einreduzieren lassen und mit Brühe nachgießen, dabei gelegentlich umrühren, so dass nichts anbrennt. Diesen Vorgang so lange wiederholen bis der Reis gar ist, je nach Sorte ist das unterschiedlich (je länger desto mehr Brühe wird benötigt), häufig reichen bereits 20 Minuten aus.

Gegen Schluss hin den gehackten Knoblauch und die Pistazien unterrühren.

Wenn der Reis gar ist Pfanne vom Herd nehmen und nur noch Parmesan, Sahne, gehackte Kräuter, Salz und Pfeffer untermischen. Es sollt eine schöne cremige Konsistenz entstehen, bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit dazurühren.

Zum Risotto am Besten noch einen frischen Salat servieren.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen