Irmgards Zwetschgen-Apfel-Hefekuchen

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Die frische Hefe mit etwas Mehl (2-3 El) und etwas lauwarmer Milch (3-5 El) in einer Tasse anrühren. Mit einem frischen Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort 15-20 Minuten gehen lassen.

Für den Teig das restliche Mehl in eine Schüssel sieben und mit der übrigen Milch, Zucker, der Prise Salz, weicher Butter, dem Ei und der Hefemischung verrühren bis ein glatter geschmeidiger Teig entsteht. Den Hefeteig ebenfalls abgedeckt an einem warmen Ort 30-45 Minuten gehen lassen. Dabei nimmt der Teig stark an Volumen zu und verdoppelt sich fast.

Solange die Zwetschgen waschen, aufschneiden und den Kern entfernen. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Den aufgegangen Hefeteig noch mal gut durchkneten und ausrollen, so dass er auf ein Backblech passt. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Mit 2-3 El Semmelbrösel bestreuen. Die entkernten Zwetschgen aufklappen und dachziegelartig auf den Teig legen. Die Apfelspalten ebenfalls eng auf dem Teig verteilen.
Zucker mit Vanillezucker und Zimt vermischen und die Hälfte auf dem Kuchen verteilen. Den Hefekuchen in den Ofen geben und 30 Minuten backen.
Die übrigen Zuckermischung mit den gemahlenen Nüssen und gemahlenen Brötchen mischen und auf dem 30 Minuten gebackenem Kuchen verteilen, den Kuchen wieder in den Ofen geben und erneut 5-10 Minuten weiter backen.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen