Kohlrouladen mit Kartoffeln

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

In einem großem Topf Wasser zum Kochen bringen. Solange vom Kohl den Strunk herausschneiden. Den Kohlkopf in das kochende Wasser geben und 5-7 Minuten kochen lassen. Den Kohlkopf aus dem Wasser nehmen und kalt abschrecken. Nun können vom Kohl die Blätter einzeln entfernt werden. Für eine Kohlroulade werden je nach Größe 2-3 Blätter benötigt. Bei 8 Kohlrouladen macht das 16-24 Blätter. Falls einzelne Blätter zu harte Rippen haben sollten, dann diese etwas weg schneiden, so dass sich das Blatt biegen lässt.
Das altbackene harte Brötchen in Milch einweichen, anschließend etwas zerkleinern. Die Zwiebel fein würfeln. Das Hackfleisch mit dem Ei, Salz, Pfeffer, Zwiebel und Brötchen zu einem Teig kneten.
Die Kohlblätter anrichten, so dass diese gefüllt und gewickelt werden können. Es sollten 8 Rouladen entstehen, die Füllung entsprechend verteilen. Die Rouladen rollen, überlappenden Kohl einschlagen und mit einem Baumwollfaden fest binden.
In einer Pfanne mit Deckel Fett erhitzen und darin die Kohlrouladen rundum anbraten. Dann mit der Brühe ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Temperatur 30 Minuten garen lassen.

Nebenher die Kartoffeln zubereiten. Je nach Größe die Kartoffeln 20-25 Minuten in leicht köchelndem Salzwasser garen. Abschütten und noch warm schälen, fertig sind die Kartoffeln.

Die Kohlrouladen aus der Brühe nehmen und das Saucenpulver mit der Brühe von den Kohlrouladen binden und kurz aufkochen lassen.

Die Kohlrouladen zusammen mit den Kartoffeln und der Soße servieren.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen