Spinat-Cannelloni

Zurck
Drucken
Feedback geben

Hier Feedback geben

Zuerst die Tomatensoße zubereiten, da diese am längsten benötigt. Dafür die Zwiebel und den Knoblauch hacken und in heißem Öl andünsten. Das Tomatenmark einrühren und kurz anschwitzen lassen. Dann mit den Dosentomaten und der Brühe ablöschen. Alles zum Kochen bringen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Kräuter hacken und in die Soße geben. Die Tomatensoße bei halb geöffnetem Deckel und mittlerer Temperatur etwa 45-60 Minuten lang einköcheln lassen. Die Soße wird dickflüssiger, soll aber nicht ganz dick sein, da die Cannelloni beim Backen Soße aufsaugen.

Solange die getrockneten Tomaten in heißem Wasser einlegen, bis diese weich sind. Anschließend die Tomaten ausdrücken und klein hacken.

Den Spinat mit kochendem Wasser übergießen (gefrorener Spinat mehrfach übergießen, bis dieser aufgetaut ist). Den Spinat gut ausdrücken, klein hacken und in eine größer Schüssel geben.
Die Zwiebel und den Knoblauch hacken und in etwas Öl andünsten, dann zum Spinat in die Schüssel geben.
Die getrockneten Tomaten, den Quark, Salz und Pfeffer ebenfalls in die Schüssel geben. Nun alles von Hand miteinander vermischen, dabei kneten. Es sollte eine weiche, aber formbare Masse entstehen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen und eine Auflaufform bereitstellen.

Die Spinatmasse in die Cannelloni füllen, das geht gut von Hand. Die Auflaufform mit etwas Tomatensoße befüllen und darauf die Cannelloni verteilen. Mit der restlichen Soße übergießen. Die Tomate in Scheiben schneiden und auf die Cannelloni legen. Den Käse als oberste Schicht verteilen und im Ofen 30 Minuten lang backen.

  • Nhrwertbandbreite Bandbreiten
  • BLS-Nhrwerte BLS - Werte
  • Herstellerangaben Herstellerdaten
  • Sonstige Quellen Andere Quellen